Herstellung von innovativen Wärmeüberträgern für P2X1)

Herstellung von innovativen Wärmeüberträgern für P2X (Power-to-X)1) - Anwendungen            
August 2022

 

Die Hülsenbusch Apparatebau GmbH & Co. KG erweitert ihr Produktportfolio um wärmetechnische Apparate für P2X-Anwendungen. Die besonderen Anforderungen für diese wärmetechnischen Apparate liegen in der hohen Anwendungstemperatur und der notwendigen Gasdichtheit zur Erreichung einer sehr hohen Betriebssicherheit.

Die P2X-Anwendungen und damit auch die wärmetechnischen Apparate werden für stationäre und für mobile Einsatzfälle, z.B. Brennstoffzellensysteme auf Schiffen, konzipiert und hergestellt. Aufgrund der geringen Raumverfügbarkeit, besonders bei mobilen Anwendungen, müssen die wärmtechnischen Apparate eine hohe Leistungsdichte und ein geringes Bauvolumen haben. Dieses wird erreicht durch den fallweisen Einsatz von Bauteilen und Komponenten aus „additive manufacturing“ (3-D-Druck) von hochtemperaturfesten Metallpulvern.

Die wärmetechnischen Apparate werden, unabhängig vom Herstellungsverfahren, einem detaillierten und systematischen Zertifizierungsprozess durch externe Zertifizierungsstellen unterzogen. Das Zertifikat dieser Stellen ist unabdingbare Voraussetzung für z.B. den Einbau der wärmetechnischen Apparate auf Schiffen.

 

 

1) Power-to-X bezeichnet verschiedene Technologien zur Speicherung bzw. anderweitigen Nutzung von Stromüberschüssen in Zeiten eines Überangebotes variabler erneuerbarer Energien wie Solarenergie, Windenergie und Wasserkraft. Ebenfalls üblich sind die Bezeichnungen P2X bzw. P2Y, wobei P die über dem Bedarf liegenden temporären Überschüsse bezeichnet und das X bzw. Y die Energieform oder den Verwendungszweck, in den die elektrische Energie gewandelt wird. Analog dazu findet auch die Abkürzung PtX Verwendung.